Homöopathie

Im Mittelpunkt meines Behandlungskonzeptes steht der ganzheitliche Blick auf den Patienten und seinen Körper. Jeder Körper verfügt über eine bestimmte Art subtiler Energie. In der chinesischen Medizin bezeichnet man diese Energie als „Qi“ (Shi), in der Ayurvedischen Medizin (uraltes indisches Heilungssystem) als „Prana“. Die Homöopathie bezeichnet diese Energie als „Lebenskraft“. Diese ist für die Aufrechterhaltung der Gesundheit und Harmonie innerhalb des Körpers verantwortlich.

Bei unseren Pferden kann, wie bei uns auch, eine Vielzahl von Faktoren dieses Gleichgewicht empfindlich stören. Ernährung, Umwelt, Stress und genetische Faktoren haben Einfluss auf die Gesundheit.

Ein korrekt verordnetes homöopathisches Heilmittel stärkt die Lebenskraft im Kampf gegen die Krankheit und ermöglicht dem Körper die Heilung. So wird die Harmonie wieder hergestellt.

Aus diesem Blickwinkel können sich Homöopathie und Physiotherapie hervorragend ergänzen.

 

►Zurück zur Pferdephysiotherapie

►Weiter zum Therapieangebot